News

Kategorie: Termine

MODERNE ZEITEN in Dessau

21.April.2017

Anhaltisches Theater Dessau, Großes Haus, 19:30 Uhr

Es spielt die Anhaltische Philharmonie unter der musikalischen Leitung von Elisa Gogou.

Noch 1936 einen Film zu produzieren, in dem es zwar Toneffekte gibt, der aber sonst noch wie ein Stummfilm funktioniert, war ein Wagnis, das sich letztlich aber doch als Erfolg erwies. Chaplin präsentiert den Menschen im Räderwerk der modernen Technik., dergradiert zum Anhängsel der Apparaturen; vitale Bedürfnisse werden übertriebener Rationalisierung und Mechanisierung gegenübergestellt. MODERN TIMES kann somit als gesellschaftskritische Tragikomödie von bitter-süßer Schärfe gelesen werden. Die Struktur des Films lässt sich jedoch nicht allein über das Prinzip der Sozialkritik definieren. In erster Linie handelt es sich um eine, geschickt verbundene, Folge kurzer Episoden, in denen “der Tramp” seine letzten Auftritte absolviert. Mit einem Resümé der Anmut, Artistik und Pantomime tritt. Chaplins berühmteste Figur von der Leinwand ab. Der Tramp und das Mädchen auf dem gemeinsamen Weg zum Horizont – kein Schlussbild der Filmgeschichte ist populärer geworden. 

Musik: Obwohl MODERN TIMES als Tonfilm konzipiert worden ist, behält Chaplin dennoch seine Stummfilmästhetik bei und platziert nur wenige Dialoge innerhalb des Films. Entsprechend hoch ist die musikalische Dichte. Die facettenreiche Komposition zu MODERN TIMES gehört zu den komplexesten und innovativsten in Chaplins gesamten Opus. Die Musik reflektiert nicht nur die Geschichte, sondern übersetzt auch musikalisch ihre Botschaft. Von depressiv stimmenden Passagen bis zu jugendlich spritzigen Einwürfen reicht die Ausdruckspalette. Gerade die Tanznummern im Café sprühen nur so vor Leben und zeugen von der besonderen Qualität des Komponisten Chaplin. Zudem konnte das Publikum zum ersten Mal die Stimme des Tramps hören, der den Song „Titina“ zum besten gibt.

Tickets