zurück Print Version
Seltsamen Abenteuer des Mr. West im Lande der Bolschewiki, Die
(Neobytschwainyie prikljutschenija Mistera Westa w stranje bolschwewikow)
UdSSR
1924
Komödie

Im Stile des amerikanischen Detektivfilms nimmt der Russe Lew Kuleschow, Regisseur und Filmpionier des frühen sowjetischen Films, amerikanische Vorurteile gegen die Bolschewiki auf die Schippe. Der Senator Mister West fährt, geschützt von einem Cowboy mit Lasso, in den fernen Osten und wird tatsächlich überfallen von wilden Kerlen, die sich als Bolschewiki ausgeben, aber nur Diebe sind. Alles klärt sich auf, als die echten Bolschewiki Mr. West zu Hilfe eilen. Eine Inszenierung reich an Gags, grotesk und kurios, zu der der englische Komponist Benedict Mason die kongeniale Musik für Live-Aufführungen geschrieben hat.

Mit vielen Vorurteilen in die Sowjetunion gereist, muss der amerikanische Geschäftsmann Mr. West nach mancherlei Abenteuern am Ende seiner Reise seine Ansicht über die Sowjets korrigieren. Stummfilmgroteske, die die irrigen Meinungen des Westens über die UdSSR ironisch glossiert. Das Finale der gagreichen Inszenierung ist allerdings leitartikelhaft überzogen. Ein sehenswertes filmhistorisches Dokument. (Lexikon des internationalen Films)

Kompositionen:

Benedict Mason

1984
  Ensemble (1 - 15 Musiker)    
 
Besetzung
1/Pic/Altfl.0.1/EsKl/BassKl.0 - 0.1/Flügelhorn.1/Tuba.0 - Schlzg.Klav+Klav/Umblätterer- Streicher (1/Viola/Banjo/Melodia.0.0.1.0)
     
 
Dauer in min.
74
sync fps
20
zurück